Wieviel Geld man für seinen Onlineshop-Start braucht, wird meistens maßlos überschätzt.

Ganz ehrlich: Für deinen Onlineshop-Start brauchst du nicht wahnsinnig viel Geld.

Viele Plugins und Tools kannst du dir nach und nach dazu kaufen.

In diesem Beitrag zeige ich dir hier den Must-Have Grundstock, den du am Anfang in deinen Onlineshop investieren solltest.

Denn auch ich habe vor drei Jahren klein angefangen. Meinen ersten Onlineshop habe ich mit wenig Geld erstellt.

HOL DIR DEINE ONLINESHOP CHECKLISTE!

23 TIPPS FÜR DEN START DEINES ERFOLGREICHEN ONLINESHOPS.

.
DEIN ONLINEBUSINESS-EQUIPMENT:

1) Hosting & Domain

Damit du überhaupt Inhalte zu deiner Webadresse hinzufügen kannst, benötigst du Speicherplatz im Web. Es gibt Anbieter im Internet, bei denen du solchen Speicherplatz mieten kannst. Man nennt diese auch Hoster. Die Auswahl ist groß und nicht alle sind gleich gut. Daher meine Top-Empfehlungen in der Toolbox. Je günstiger die Pakete, mit desto mehr anderen Kunden musst du dir einen Server teilen, was eine Auswirkung auf die Ladezeit deiner Website haben kann. Du kannst aber ruhig erst einmal mit einem günstigeren Paket starten und dieses später upgraden.

https://all-inkl.com/
KOSTEN: ab 4,95 Euro pro Monat, je nach Anbieter

2) Template / Designvorlage

Wenn du WordPress installiert hast, musst du dir anschließend eine Designvorlage – auch Theme genannt – auswählen. Erst wenn du das Theme ausgewählt hast, kannst du beginnen, deine Website zu gestalten. Es gibt sowohl kostenlose, als auch kostenpflichtige Themes. Für welches Theme du dich entscheidest, hängt einerseits von deinem Geschmack ab und andererseits solltest du dir im Vorfeld schon überlegen, welche Funktionen dein Onlineshop haben soll. Nicht jedes Theme ist für alles geeignet. Achte jedoch unbedingt darauf, dass es
“responsive” ist – d.h. dass es auch für Handy und Tablet geeignet ist. Kostenlos: https://de.wordpress.org/themes/

Kostenpflichtig: https://themeforest.net/
Meine persönliche Empfehlung: http://www.flatsome.com/
KOSTEN: 0- 79 € (in Einzelfällen höher) einmalig

3) Logo

Wenn du noch kein eigenes Logo hast, ist spätestens jetzt der Zeitpunkt, wo du dir darüber Gedanken machen solltest. Dein Logo soll dich, deine Marke und deine Kernbotschaft unterstreichen. Je nach Budget kannst du dein Logo selbst erstellen oder erstellen lassen. Es muss auch nichts aufwändiges sein. Am Anfang reicht auch nur dein Shopname in einer passenden Schrift.

Kosten: ab 400€

4) Software

Du hast jetzt eine Onlineshop-Adresse und einen Webspeicher gekauft. Als nächstes benötigst du eine Software, mit der du deine Website gestalten kannst. Egal ob du die Website selbst erstellen lassen wirst oder von einem Webdesigner erstellen lässt: es ist wichtig, dass du zumindest kleinere Änderungen selbst durchführen und idealerweise Blogartikel schreiben kannst. Das heißt, du benötigst ein System, mit dem du das eigenständig und am besten auf einfache Weise tun kannst. Deshalb empfehle ich dir ganz klar “WordPress” zu verwenden. WordPress ist nicht umsonst Marktführer unter allen Inhaltsverwaltungssystemen. Es ist für Unerfahrene leicht zu erlernen und zu bedienen, jederzeit erweiterbar und änderbar, es kann nahezu jeder Wunsch damit umgesetzt werden, es ist Google-freundlich, uvm. Viele große und erfolgreiche Unternehmen gestalten ihre Webseiten mit WordPress.

Kosten: Kostenlos

5) Plugins

Plugins sind kleine Zusatzprogramme, mit denen du die Funktionalität von WordPress individuell erweitern kannst. (WordPress selbst ist in der Grundversion ziemlich nackt.)
Je nachdem was du benötigst, kannst du z.B. Plugins für Shop, Mitgliederbereich, Spam-Schutz, Sicherheit, Datensicherung Anbindung an soziale Netzwerke, usw. installieren. Es gibt Tausende von Plugins, die meisten davon sind kostenlos. Viele Websites kommen mit den kostenlosen Plugins aus. Für einen rechtssicheren Onlineshop brauchst du das Plug-in German Market.

Kostenlos: https://de.wordpress.org/plugins/
Kostenpflichtig: https://marketpress.de/shop/plugins/woocommerce-german- market/
KOSTEN: 85 Euro einmalig und danach 65€ jährlich

HOL DIR DEINE ONLINESHOP CHECKLISTE!

23 TIPPS FÜR DEN START DEINES ERFOLGREICHEN ONLINESHOPS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.