fbpx

Nichts ist so wichtig wie die Zielgruppe

Bevor du mit deinem Onlineshop so richtig loslegst, solltest du dich unbedingt mit dem Thema „Zielgruppe“ auseinander setzen.
Deshalb möchte ich dir heute Tipps und Strategien mitgeben, damit du die Bedürfnisse deiner Kunden herausfindest und so deine eigene Zielgruppe findest.

HOL DIR DEINE ONLINESHOP CHECKLISTE!

23 TIPPS FÜR DEN START DEINES ERFOLGREICHEN ONLINESHOPS.

Wen soll ich ansprechen?

Die Bedürfnisse deiner potentiellen Kunden sind so wichtig und genau da solltest du auch ansetzen. Viele fragen sich am Anfang „Was ist diese Zielgruppe?“ Oder „Wie spreche ich diese Zielgruppe überhaupt an mit meinen Produkten?“. Sollen jetzt alle Frauen von 18-65 Jahre angesprochen werden?

 

Wie finde ich die Bedürfnisse meiner Kunden heraus?

Du kannst ganz einfach mit Umfragen beginnen. Frag deine Freunde, Familie oder auch Nachbarn nach ihrer Meinung oder ihren Ideen. Frag sie, wie sie dein Produkt finden und was sie gegebenenfalls ändern würden.
Wenn du vorher schon einen Shop bei Dawanda oder Etsy hattest, dann befrage doch auch deine Kunden dort. Lerne auch aus den Kommentaren deiner Kunden von deinen Social Media Kanälen. Was schreiben sie dort und wie sind ihre Bewertungen?

3 TIPPS

1) Mach Fehler!

Probier dich aus. Hab keine Angst davor Fehler zu machen und lerne aus deinen Erfahrungen und pass dich dann an. Das Ganze muss wirklich nicht von heute auf morgen passieren. Das entwickelt sich automatisch mit der Zeit. Das macht wahnsinnig viel Spaß, da du jeden Tag etwas neues dazu lernst und es nicht langweilig wird.

 

2) Setze auf die Auswertung deiner Shop Statistik

Wenn du vorher schon bei Etsy deine Artikel verkauft hast, schau doch einfach, welche Artikel wurden am besten verkauft? Vielleicht hast du sogar schon einen Bestseller. Manche Kunden können dir auch noch Optimierungsvorschläge geben.

 

3) Unterschätze niemals visuelle Netzwerke

Die beliebtesten visuellen Netzwerke sind derzeit wohl Instagram und Pinterest. Schau dir dort einmal an, wer dir folgt. Was sind das für Leute? Auf welche Posts reagieren sie? Gehe bei Instagram einfach mal alle Kommentare durch und schau dir die Profile deiner Follower an. Dort erkennst du meist ziemlich schnell, wo deren Interessen liegen. Wem folgen deine Follower noch? Welche Hashtags verwenden sie? Solch eine Analyse gibt schon eine Menge Aufschluss über deine Zielgruppe.

 

Die Konkurrenz schläft nie…

Ganz wichtig ist es, deine Konkurrenz, also die Mitbewerber, immer im Auge zu haben. Schau dir die Seiten, Onlineshops und auch Social Media Kanäle an. Was wird bei ihnen kommentiert und gelikt?

 

Von der Planung zur Umsetzung

Wichtig ist es, dass du mit deinen Ergebnissen auch etwas umsetzen kannst. Das Fatalste wäre es, wenn du einfach stehen bleibst und nicht aus deinen Erfahrungen lernst und dich weiterentwickelst.

 

Mein persönlicher Tipp an dich!

 

Notier dir sofort alles, was für dich und deinen Onlineshop relevant sein könnte. Wir lassen uns alle schnell ablenken und laufen dann Gefahr, wichtige Informationen auch ganz schnell wieder zu vergessen. Schaff dir ein schönes Notizbuch an – extra nur für deinen Onlineshop. Mach dir dann auch einen konkreten Umsetzplan.

 

Noch Fragen?

Dann werde Mitglied unserer Facebook-Gruppe und tausche dich mit den anderen Mitgliedern aus:

HOL DIR DEINE ONLINESHOP CHECKLISTE!

23 TIPPS FÜR DEN START DEINES ERFOLGREICHEN ONLINESHOPS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.